August 2011

„Durch die Augen der Apostel – Eine Präsenz, die das Leben überwältigt“: Die Ausstellung auf dem Meeting in Rimini über das Leben Jesu in Kafarnaum.

Die Einweihung der Ausstellung über das Leben Jesu in Kafarnaum „Durch die Augen der Aposteln – Eine Präsenz, die das Leben überwältigt“ wird bei dem kommenden Meeting in Rimini stattfinden. Die Ausstellung stellt eines der Hauptereignisse des bekannten Festivals dar, das 2011 vom 21. bis 27. August in Rimini stattfinden wird.

Die antike Ortschaft Kafarnaum am Ufer des Sees Genezareth war der Ort, an dem das öffentliche Leben Jesu und das Treffen mit seinen ersten Schülern stattfand. Es ist heute ein wertvoller Heiliger Ort und eine archäologische Stätte von großer Wichtigkeit, die von den Franziskanermönchen des Heiligen Landes gepflegt wird.

Vier verschiedene Ausflüge durch die Archäologie und die Evangelien lassen den Besucher durch die Zeit zurück reisen, um den historischen Fakt Jesus und den großen Einfluss, den er auf den Ort Kafarnaum hatte und der selbst über die Jahrhunderte nach seinem Tod andauerte, wiederzuentdecken. Das Ziel dieser Ausstellung ist zu demonstrieren, dass „das wirklich stattgefunden hat. Jesus ist kein Mythos, sondern ein Mann aus Fleisch und Blut, eine sehr reale Präsenz in der Geschichte. Wir können die Orte besuchen und den Straßen folgen, auf denen Er selbst reiste. Wir können durch Seine Zeugen Seine Worte hören. Er ist gestorben und wieder auferstanden…die Mythen warteten auf Ihn, in dem die Sehnsucht zur Realität wurde“ (Benedict XVI).

Die Ausstellung, die mit der Unterstützung der Kustodie des Heiligen Landes entstand, wird durch die Zusammenarbeit von ATS pro Terra Sancta und zahlreichen Experten und Freunden durchgeführt, unter der Leitung seines Kurators José Miguel Garcia, Professor für die Exegese des neuen Testaments an der Theologischen Fakultät der San Damaso Universität in Madrid.

Der Kustos des Heiligen Landes wurde offiziell dazu eingeladen, die Ausstellung während der Woche des Meetings vorzustellen. Die Veranstaltung wird am Mittwoch, den 24. August 2011 um 17.00 Uhr stattfinden, unter Teilnahme von José Miguel Garcia, dem Kurator der Ausstellung.

Wir laden Sie zu der Sitzung mit dem Pater Kustos ein und freuen uns darauf, sie während der Woche der Ausstellung mit dem Personal von ATS pro Terra Sancta und zahlreichen Mönchen der Kustodie des Heiligen Landes zu begrüßen.

Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden
Zum Thema

Kafarnaum, die Stadt Jesu (März 2014)

Karfanaum (November 2012)

Sabastiya erwartet Euch…in Crespellano (Italien)! (September 2012)

Die letzten Porphyr Container für die Pflasterung des neuen archäologischen Areals sind in Kafarnaum eingetroffen (September 2012)

In den Fußstapfen Jesu: Eine neue Fotostrecke über die Landschaft des Galiläischen Meeres (August 2012)

Wir schauen durch die Augen der Apostel: Das Dasein überwältigt das Leben (Juni 2012)

Ein großer Besucheransturm in Vicenza, um Sabastiya kennenzulernen (Mai 2012)

Kafarnaum: Die neue Website ist der „Stadt Jesu“ gewidmet (Mai 2012)

Kafarnaum: Der Porphyr von Trient wird im archäologischen Ort von Jesu Heimatstadt ausgestellt (März 2012)

„Sabastiya, die Früchte der Geschichte und das Andenken Johannes des Täufers“: großer Erfolg für die Ausstellung in Florenz (November 2011)

Ausstellung über Sebastia in Florenz: “Sebastia, Früchte der Geschichte und Erinnerung an Johannes den Täufer” (Oktober 2011)

Ein Beitrag des Kustos des Heiligen Landes zum Meeting in Rimini (September 2011)

Ein Beitrag des Kustos des Heiligen Landes zum Meeting in Rimini (September 2011)

Die Ausstellung über das Leben Jesu in Kafarnaum beim Meeting in Rimini (August 2011)

Eine Ausstellung über das Leben Jesu in Kafarnaum (Mai 2011)

Sebastia als Ausstellung: Fotos und Videos, die dem wunderbaren Ort gewidmet sind, von Ende Februar an in Mailand (Februar 2011)

“Eine Leiste für Kafarnaum” in der Stadt Jesu (Dezember 2010)