November 2013

Beten an den heiligen Orten und ein Besuch bei den ATS Pro Terra Sancta Projekten: Neuigkeiten von den Pilgern aus Jerusalem

Die Gruppe der Pilger, die an der Pro Terra Sancta Pilgerfahrt teilnimmt, befindet sich nun in Jerusalem.

Nachdem sie die heiligen Stätten in Galilea und Samaria besucht haben, sind die Pilger kürzlich in Begleitung von Bruder Oscar in Jerusalem eingetroffen. Zusätzlich zu der Zeit des Betens an den verschiedenen Heiligtümern und Orten des Evangeliums, hatte die Gruppe eine einzigartige Möglichkeit die fortlaufenden Projekte der Franziskaner in der Region zu besuchen. Neben den Assoziierten und den beteiligten freiwilligen Helfern von ATS Pro Terra Sancta, die mit der Unterstützung der Kustodie der Pilgerschaft für das Heilige Land diese Projekte unterstützen, kommen die Pilger in engen Kontakt mit den verschiedenen Erhaltungs- und Wiederaufbauprojekten zu Gunsten der heiligen Stätten. Sie treffen auch die Familien vor Ort, die in die Projekte involviert sind, sowie die freiwilligen Helfer, die mit unterschiedlichen Aufgaben betraut sind, wie auch diejenigen Menschen, die durch die Projekte der Franziskaner der Kustodie des Heiligen Landes tagtäglich geholfen wird.

Es ist ein intensives Programm, voll von positiven Erfahrungen über die bei denen, die involviert sind, bald berichtet werden wird.

1picc
2picc
3picc
4picc
Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden