Bethlehem: Das Ephpheta Institut feiert seinen 40. Jahrestag

Giacomo Pizzi27 Oktober 2011

Effeta & St Joseph School_21Am 22. Oktober wird in der Kapelle der Ephpheta Schule in Bethlehem der 40. Jahrestag der Gründung des Päpstlichen Instituts „Ephpheta Paul VI“ gefeiert. Eine Messe, abgehalten von dem Patriarchen von Jerusalem, Msgr. Fouad Twal, wird von der Einweihung eines neuen Bereichs aus Glas und Mosaik am Institut gefolgt werden.

Dieser Bereich wurde während eines Kunst-Workshops hergestellt, der am Mosaik Zentrum Jerusalem als Teil des Projekts „Pädagogische Nothilfe in den Palästinensischen Autonomiegebieten unterstützen“ durchgeführt wurde. Dieses Projekt wird von der AVSI Stiftung in Zusammenarbeit mit ATS pro Terra Sancta gefördert.

Der Workshop bestand aus einer Gruppe von Schülern, die mithilfe ihrer Lehrer zuerst über das Material und die Methoden seiner Verwendung lernten und dann dazu übergingen, kleine Gegenstände herzustellen: von einfachen Keramikgefäßen zu richtigen Mosaiken. Am Ende des Kurses waren die Schüler dazu in der Lage an Mosaiken zu arbeiten: ihre Form zu entwerfen, die Farben auszuwählen, Steine mittels antiker Techniken und traditioneller Werkzeuge zu schneiden, Zementmischungen herzustellen, die Fliesen zu setzen und schließlich die Mosaike zu reinigen.

Der während der Festlichkeiten einzuweihende Bereich ist das Produkt dieses Workshops und der Arbeit und des Engagements der Kinder des Ephpheta Instituts in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Mosaic Center Jericho.