Bethlehem: Die älteren Menschen der Wohltätigkeitsorganisation Società Antoniana feiern den Weltkrankentag

Am heutigen 11. Februar 2016 wird der 24. WELTKRANKENTAG gefeiert. In Nazareth wird der Tag feierlich begangen, und verschiedene andere Feiern fanden schon im Heiligen Land statt.

Zusammen mit einem Vertreter des Päpstlichen Rates aus Rom konzelebrierte Seine Eminenz William Shomali am Montag eine feierliche Messe in der Katharinenkirche zu Bethlehem; Bischof Shomali ist Weihbischof im Lateinischen Patriarchat von Jerusalem und Patriarchalvikar.

Höhepunkte waren der ergreifende Vortrag des Evangeliums in der syrischen Sprache durch seine Eminenz Boutros Moshe, Bischof der Diözese Mosul, Kurdistan und Kirkuk, und die Krankensalbung mit dem heiligen Chrisam. Im Mittelpunkt der Predigt stand das Tagesthema: Sich wie Maria dem barmherzigen Jesus anvertrauen: „Was er euch sagt, das tut“ (Joh 2,5).

Denken wir an die Botschaft von Seiner Heiligkeit Papst Franziskus: „Wir wollen am heutigen Weltkrankentag Jesus in seiner Barmherzigkeit durch die Fürsprache von Maria, seiner und unserer Mutter, bitten, dass er uns allen dieselbe Bereitschaft schenkt, den Notleidenden – und vor allem unseren kranken Brüdern und Schwestern – zu dienen“.

Viele Menschen waren in der Heiligen Messe, insbesondere ältere Frauen aus dem Pflegeheim der Wohltätigkeitsorganisation Società Antoniana zusammen mit Mitgliedern des Altenvereins; die Vereinsmitglieder treffen sich normalerweise montags und verbringen den Tag miteinander.

Nach der Messfeier fand eine Begegnung der alten, kranken und armen Menschen im Hotel Casanova, dem Gästehaus der Franziskaner in Bethlehem, statt; dort freueten sie sich über ein Essen, das von der Association pro Terra Sancta gespendet wurde.

Helfen Sie die älteren Menschen aus Bethlehem!

email whatsapp telegram facebook twitter