Bethlehem: Weihnachten kommt zu den Kindern des Caritas Baby Hospital und des Flüchtlingslagers Aida

Weihnachten ist jetzt ganz nah, und Bethlehem ist schon im Festtagsschmuck. In diesen Tagen ist der Einsatz der Assoziation pro Terra Sancta im Dienst an den Menschen besonders intensiv, insbesondere bei den Kindern, den Protagonisten von Weihnachten. Die freiwilligen Mitarbeiter haben die Einladung Jesu angenommen, wie die Kinder zu werden, und haben sich entschieden, mit den Kindern diesen speziellen Moment zu teilen.

Und so haben sie, ausgerüstet mit bunten Sternen, Lichtern und Dekorationen, die Freude von Weihnachten in das Caritas Baby Hospital gebracht. Unter den erfreuten Augen der kleinen Patienten und ihrer Eltern haben sie die Räume des Gebäudes dekoriert. Es handelt sich dabei um das einzige Kinderkrankenhaus in Palästina. Es nimmt Kinder und Jugendliche aus der ganzen Region auf, Christen und Muslime gleichermaßen.

Die festliche Atmosphäre hat die Freiwilligen derAssoziation pro Terra Sanctadann zum Krippenspiel mit den Kindern im Aida Camp geführt. Die Freude und die Weihnachtslieder der Kinder überschritten die kalte und graue Trennmauer, die das Lager umgibt und unmittelbar am Kinderheim vorbeiführt.

Diesmal wurden die Freiwilligen von einer besonderen Person begleitet: dem Weihnachtsmann, der jedem der 40 Kinder persönlich die Geschenke übergeben hat. „Die Kinder konnten es nicht erwarten, die Geburt Jesu aufzuführen und die Weihnachtslieder zu singen. Da die meisten Kinder Muslime sind, haben wir natürlich die Familien gefragt, ob sie einverstanden wären, und sie haben sich sofort enthusiastisch gezeigt!“, erzählt eine der Schwestern des Kinderheims.

Dieser Moment des Teilens und auch die Geschenke für die Kinder im Flüchtlingscamp wären ohne die Unterstützung durch Spender nicht möglich gewesen.

Dank Ihrer Hilfe können wir den Kindern von Bethlehem die Freude von Weihnachten bringen. Daher ist es von grundlegender Bedeutung, weiterhin die Weihnachtskampagne zugunsten der Armen und Kinder im Lande Jesu zu unterstützen.

 

email whatsapp telegram facebook twitter