Oktober 2015

Brief von P. Ibrahim: die Kuppel der Kirche von Aleppo wurde beschossen, hat aber standgehalten. “Die Gottesmutter hat uns beschützt”.

Liebe Brüder,

nach verschiedenen gescheiterten Versuchen, unsere Kirche St. Franziskus, die lateinische Kathedrale von Aleppo in Azizieh, zu beschädigen,konnten diesen Nachmittag jihadistische Gruppen ihr Ziel erreichen, die Kuppel der Kirche zu treffen, und zwar während der Abendmesse der Pfarrei um 17 Uhr.

Dies geschah, als ich gerade begann, die Kommunion zu verteilen. Wir müssen dem Herrn dafür danken, dass die Kuppel dem Geschoss standgehalten hat und dieses nicht in die Kirche eindringen konnte. Es gab zunächst eine Minute wahrer Panik, in der die Erde unaufhörlich bebte und man nur noch Staub um uns sah sowie Verputzstücke und Dachträger, die herunterfielen.

Trotzdem gab es Gott sei Dank nur zwei leicht Verletzte. Wir konnten schnell in den Garten fliehen, um dem Herrn dafür zu danken, der Gefahr entkommen zu sein. Ich konnte mit der Verteilung der Kommunion fortfahren und die Messe mit dem feierlichen Schlusssegen abschließen. Wir können dem Herrn nicht genug danken und ihn preisen, dass er Todesfälle verhindert hat!

Der Versuch, die Kuppel während der Sonntagabendmesse zu zerstören, als die Kirche voll von Gläubigen war, war kein reiner Zufall. Insbesondere war es kein Zufall, dass wir alle gerettet wurden. Wir wurden in der Tat durch den Mantel unserer himmlischen Gottesmutter beschützt.

Hoffen wir, dass dieses ganze Chaos enden möge und wir bald von diesen Geschehnissen als Ereignissen der Vergangenheit sprechen können, ohne Angst haben zu müssen, dass sie sich jederzeit wiederholen können.

Frieden und Heil!

Pater Ibrahim

Spenden Sie für Syrien

 

Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden