Der Chor des Magnifikats (singt) zusammen mit dem Chor Clarière des Konservatoriums der Italienischen Schweiz zur Weihnachtsmesse

Freude gebracht haben sie mit ihren Stimmen zur Mitternachtsmesse in Betlehem, in der Geburtskirche, in der sie vor der Kustodie des Heiligen Landes gesungen haben, vor dem Patriarchen von Jerusalem, und vor vielen religiösen und politischen Vertretern, und vor 1000 von Gläubigen aus der ganzen Welt, die die Geburt dort feiern wollen, wo sie stattfand.

Die Rede ist von den Mitgliedern des Chores Yasmeen des Magnificat Institutes, mit dem Chor der Kustodie des Heiligen Landes, und dieses Jahr war auch der Chor Clairière der Italienischen Schweiz zugegen. Erstmalig gab es eine arabische Messe für Chor, Trompete und Orgel, komponiert von Pater Armando Pierucci. Zudem haben die Mädchen und Jungen des Chores Clairière die Rituale und Momente der Feier mit den bekanntesten Weihnachtsliedern begleitet, einigen heiligen Gesängen byzantinischer Tradition und einigen Stücke aus ihrem großen Repertoire heiliger Musik. Die Trompete spielte der junge Musiker Stefano Galante.

Die Zusammenarbeit der Chöre kam zustande dank des Magnifikat-Institutes der Kustodie des Heiligen Landes und des Vereins “Freunde des Magnifikats”. ATS pro Terra Sancta unterstützt nach wie vor enthusiastisch die Hoffnung auf einen Dialog und auf Frieden, den das Musikinstitut, das im Herzen der Stadt allen Kindern und Jugendlichen jeglicher Provenienz offensteht, voranbringt.

In der Hoffnung, dass die universelle Botschaft der Musik auch weiterhin kulturelle, religiöse und sprachliche Barrieren zum Wanken bringt, laden wir alle Freunde von Pro Terra Sancta ein, auch weiterhin das Magnifikat und seine Aktivitäten 2013 zu unterstützen. Um mehr über das Projekt “Magnificat – Musik in der Heiligen Stadt” zu erfahren, besucht die empfohlene Seite!