Die Unterstützung der Kinder in Bethlehem durch die Schulen in Savona geht weiter: Künftige Projekte und eine Einladung an alle Freunde des Heiligen Landes

Von Savona nach Bethlehem geht ein weiteres Zeichen der Freundschaft italienischer Kinder an palästinensische Kinder aus der Heimatstadt Jesu. Die Unterstützung der Terra-Sancta-Schule in Bethlehem durch die Schulen in Savona begann, als im vergangenen Jahr eine Reihe von Briefen und Zeichnungen ausgetauscht wurden.

Auf Initiative der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Savona-Légino ist die Unterstützung jetzt fortgesetzt worden. Am 22. Juni fand eine Andacht mit dem Bischof von Savona, Vittorio Lupi, statt, bei der Kollekte für das Projekt “Bethlehem und die Kinder im Heiligen Land” gesammelt wurden.

Im Juli werden mehrere Lehrer aus Savona ins Heilige Land reisen, um die Schule in Bethlehem zu besichtigen und die Schüler und Lehrer, die an diesem wundervollen Projekt beteiligt sind, persönlich kennenzulernen.

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass jedermann das Heilige Land besuchen kann, um die Heiligen Stätten zu besichtigen und dabei Näheres über die Aktivitäten zu erfahren, mit denen ATS pro Terra Sancta die christlichen Gemeinschaften vor Ort unterstützt und die Heiligen Stätten pflegt.

Wir laden alle ein, die für einige Tage oder auch nur ein Wochenende als Individualreisende kommen und ihre Flüge selber buchen. ATS pro Terra Sancta wird Sie dabei unterstützen, Ihre Reise optimal zu gestalten, beispielsweise indem ein Gebet an den Heiligen Stätten mit einer Information über unsere Projekte und einer Begegnung mit den lebendigen Steinen des Heiligen Landes verknüpft wird.

Kontakt: visitproject@main.ats.brera13studio.com.

pro Terra Sancta Verein

VERBINDUNGEN ZWISCHEN DEM HEILIGEN LAND UND DER WELT HERSTELLEN