Fachseminar: erfolgreiche Projekt- Initiative der ATS pro Terra Sancta und AVSI für die Unterstützung der Menschen mit Behinderung

Giacomo Pizzi27 Juni 2011

Das Seminar „Managing behaviour problems at school“ wurde erfolgreich abgeschlossen, es konnte dank dem Beitrag von Cooperazione Italiana und mehreren Kleinspendern ins Leben gerufen werden und wurde von ATS pro Terra Sancta und AVSI veranstaltet.

Die Initiative konnte dank dem tiefen Wissen über die palästinensischen Territorien und großer Kompetenz vom Prof. Sami Basha entstehen und sie sah auch die Teilnahme einer internationalen Expertin Prof. Rita Sidoli. Die Initiative ist Teil eines Großprojektes, das die Ausbildung der Fachkräfte für Behindertenpflege vorsieht. Das Seminar fand an mehreren zentralen Orten in Palästina statt, von Ramallah bis Bethlehem, Zababdeh, Hebron und hatte mehr als 150 Interessenten: Lehrer, Studenten, Sozialarbeiter. Lehrstunden und Momente für Diskussionen und Debatten gehörten im wechselnden Rhythmus zu dem Programm, die beiden Experten gingen das Thema „Umgang mit der Behinderung im schulischen Rahmen“ vollständig an und ließen dabei ausreichenden Platz auch für die Erfahrungsberichte der Seminarteilnehmer.

Wegen des großen Erfolgs der Initiative wünscht man sich, dass die Seminare mit der Unterstützung unserer Freunde und Spender weitergeführt werden könnten.

 

ATS pro Terra Sancta wird weiterhin an der Lösung des akuten Problems der Behindertenbetreuung in Palästina arbeiten. Ein neues Seminar, das der Psychomotorik gewidmet ist, wird gerade in diesen Tagen an verschiedenen Orten Palästinas veranstaltet.

 

[nggallery id=77]