Franziskanerkirche in Damaskus von Mörser getroffen. ATS pro Terra Sancta steht der Kustodie des Heiligen Landes zur Seite

Die Pfarrkirche der Franziskaner in Damaskus, die sich in der Nähe des Tores von Bab Touma befindet, wurde gestern Nachmittag von einer Mörsergranate getroffen, die die Kuppel beschädigt und einige Fenster zerbrochen hat. Abgesehen von dem herabgefallenen Putz gibt es aber ansonsten keine schwerwiegenden Folgen. Bruder Bahjat Karakach, der während der Explosion in der Kirche war, wurde nicht verletzt.

ATS pro Terra Sancta steht seit dem Beginn des Krieges in Syrien den dortigen Franziskanern zur Seite. Unser Direktor Tommaso Saltini hat umgehend unsere Solidarität mit den Franziskanern und allen Christen in Damaskus zum Ausdruck gebracht:

„Wir werden uns dafür einsetzen, die Brüder bei der Beseitigung der Schäden finanziell zu unterstützen. Wir rufen alle zur Mithilfe auf, um die nötigen Mittel zum Wiederaufbau aufzubringen. Wir können und wollen die Christen und das ganze syrische Volk nicht alleine lassen, die von einem absurden Krieg heimgesucht wurden.“

Spenden Sie jetzt!

email whatsapp telegram facebook twitter