iBreviary Pro Terra Sancta: Gebet und Heiliges Land nun für‘s Tablet

Giacomo Pizzi8 Mai 2013

Beten ist immer möglich: die Zeit eines Christens ist die Zeit des Auferstandenen Jesus Christuns, der „alle Tage“ mit uns ist (Katechismus der Katholischen Kirche).

Ab heute, online in unserer Seite zu den Projekten gewidmet, das Projekt „iBreviary“!

Diese Anwendung, und zwar als erste ihrer Art, bietet allen Katholiken die Möglichkeit nach Gepflogenheiten des offiziellen Gebets des Andachtsbuches (Stundengebet) zu beten, und dabei präsentiert sie die entsprechenden Texte auf einer täglichen Basis. Außerdem kann die Anwendung dafür genutzt werden, um an einem Massengebet teilzunehmen: Die App enthält nämlich alle an Gottesdiensten gelesenen Texte.  iBreviary “Pro Terra Sancta” beinhaltet zudem alle wesentlichen katholischen Gebete sowie Rituale, welche von Priestern und auch von Laien bei Hochzeitsfeiern, Beerdigungen, Krankensalbungen, Beichten etc. benutzt werden.

Von der Homepage aus hat man direkten Zugang zu allen Seiten, die mit der Welt der Kustodie des Heiligen Landes zusammenhängen, was es möglich macht, immer in Kontakt und auf dem Laufenden zu sein über die Projekte von ATS pro Terra Sancta.

Diese geniale Anwendung war die Erfindung des italienischen Priesters Vater Paolo Padrini und wurde schließlich durch den Programmierer Roberto de Domenico (Anwendung) sowie dasUnternehmen Netguru s.r.l (Datenbank und –quellen) ins Leben gerufen.

Die Anwendung wird kostenlos und weltweit zur Verfügung gestellt: sie wurde in zahlreichen Sprachen umgesetzt (Rumänisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Englisch). In der Vorbereitung sind noch Portugiesisch, Brasilianisch und Spanisch für Lateinamerika.

Die Anwendung IBreviary pro Terra Sancta wird umgesetzt und immer weiter entwickelt, immer aktualisiert und erweitert mit neuen Texten und Sprachen dank der Unterstützung der vielen Freunde und Wohltäter.

Für weitere Informationen besuchen Sie die gewidmete Seite das Projekt

und die Website: www.ibreviary.com