Jericho: Hilfe für Christen in Not

Jericho – der Ort an dem Jesus Christus zahlreiche Wunder gewirkt hat – ist eine kleine Oase, umringt von Wüstengebieten. Es ist die kleinste Ansammlung christlicher Familien in den Palästinensischen Autonomiegebieten und zählt auch allgemein zu den kleinsten christlichen Gemeinden im Nahen Osten. Die rund 400 Christen leben in unmittelbarer Nähe des Franziskanerklosters Guter Hirte.

Aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit und des Fehlens grundlegender öffentlicher Güter ist die sozio-ökonomische Situation in Jerichio, wie allgemein in den Palästinensischen Autonomiegebieten sehr schwierig. Am stärksten betroffen sind Großfamilien, denen es oftmals nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich ist, für ihre Kinder bzw. für die Älteren unter ihnen ausreichend zu sorgen.

In dieser Situation spenden die Franziskaner nicht nur Trost und geistlichen Beistand, sie helfen auch ganz praktisch vor Ort in den
christlichen Gemeinden, die alltäglichen Probleme und Herausforderungen zu bewältigen. So sind die Franziskaner Träger einer Reihe von Schulen und Bildungseinrichtungen, die eine solide Grundausbildung gewährleisten, insbesondere für Kinder, die aus armen oder schwierigen Verhältnissen kommen.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Franziskanergemeinde „Guter Hirte“ in Jericho, die sich um die dringendsten Nöte der kleinen christlichen Bevölkerung kümmert. 

SPENDEN SIE JETZT

10451059_347671958718285_1554854267067827809_n
gerico1
gerico2
gerico3
gerico4
gerico5
gerico6
gerico8
gerico9
gerico10
gerico12
gerico13
gerico-31
gerico32
gerico33
gerico34
img_3013
Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden
download