RAI Cinema gedenkt Pater Michele Piccirillo mit einem Dokumentarfilm: Treffen in Rom

Das Andenken an Pater Michele Piccirillo, der sich der Archäologie mit Leib und Seele verschrieben hat, und sie zu einem Instrument des Austauschen und der Begegnung von Menschen verschiedenster Religion und Kultur werden lies, bleibt lebendig – nicht nur im Heiligen Land.

An seinem dritten Todestag (7. November) findet um 19.00 die Vorschau des Dokumentarfilms  (Rai Cinema) “Abuna (Father) Michele, voyage of a life in the Holy Landvon Regisseur Luca Archibugi statt. Der Präsident von Rai Cinema, Franco Scaglia, wird unter den Gästen in der Via Matteo Boiardo bei der Delegation des Heiligen Landes in Rom anwesend sein.

Im Anschluss an die Vorführung gibt es einen kleinen Empfang.

email whatsapp telegram facebook twitter