icon-campaign

Syrien/Aleppo – Das Notfallzentrum

Syrien

WETTBEWERB & ZIEL

Seit Beginn des Konflikts in Syrien hat die Assoziation in Aleppo ein Notfallzentrum eingerichtet und aufgebaut, das die Grundbedürfnisse der Bevölkerung unterstützt. In Abstimmung mit der Pfarrei St. Francis haben wir begonnen, regelmäßig Lebensmittel, Wasser, Medikamente und Einkaufsgutscheine für Diesel (von grundlegender Bedeutung für die Strom- und Wärmeversorgung) an ungefähr 6.000 Familien pro Monat zu verteilen. Neben den Grundbedürfnissen verteilen wir auch Kleidung, Waschmittel, Hygieneartikel, Windeln und Milchpulver für Kinder an die ärmsten Familien.

AKTIVITÄTEN

  • Unterstützung für die Grundbedürfnisse der Bevölkerung von Aleppo

BEGÜNSTIGTE

  • Die Familien von Aleppo

Die Geschichte von Amir und Fatima

Amir und Fatima zogen vor sechs Jahren mit ihren vier Kindern nach Aleppo (wo auch ihre Verwandten leben), nachdem ihr Haus in Homs durch einen Bombenangriff völlig zerstört worden war. Als das Haus einstürzte, blieb Amir stundenlang unter den Trümmern und seine Familie dachte, er sei tot. Als er freigelassen wurde, atmete Amir noch, erlitt jedoch unweigerlich schwere Verletzungen. Sein Vater blieb blind und taub und unterzog sich einer empfindlichen plastischen Operation, um seine rechte Wange wiederaufzubauen.

[learn_more caption=“Lies weiter…“] Die ältesten Kinder, Abdallah und Nur, studieren an der Universität und arbeiten jeden Nachmittag, um ihr Studium zu finanzieren. Nur ist mit einem Soldaten verlobt, der nur einmal alle 3 Monate sehen kann. Die jüngere Tochter, Fatin, besucht noch das Gymnasium und das letzte Kind, Hamza, ist 10 Jahre alt, leidet jedoch unter schwerer geistiger Behinderung und bleibt vollständig von ihrer Mutter abhängig.  Fatima ist die einzige, die für den Unterhalt der Familie arbeitet, sich um ihren bettlägerigen Ehemann und ihren jüngsten Sohn kümmert, obwohl sie beim Einsturz ihres Hauses schwere Verletzungen erlitten hat. Fatima hat auf einem Auge das Sehvermögen verloren und ihr Nervensystem ist durch einen Splitter, der ihre Hüfte getroffen hat, geschädigt. In der Notaufnahme erhalten sie ein Lebensmittelpaket und Gutscheine, um die vielen Medikamente zu kaufen, die der Ehemann und das jüngste Kind einnehmen müssen.[/learn_more]

UNTERSTÜTZEN SIE DAS PROJEKT IN Syrien

Förderung der Bindungen zwischen dem Heiligen Land und der Welt