icon-campaign

Palästina/Bethlehem – Gesundheitsversorgung und Hilfe für ältere Menschen

Israel und Palästina

WETTBEWERB & ZIEL

Die Assoziation pro Terra Sancta hat im Rahmen dieses Projekts ein Hörzentrum eingerichtet, das sich den Armen widmet, sich in den Dienst der örtlichen Bevölkerung stellt und versucht, die fragilsten Bevölkerungsgruppen zu erreichen, die ihnen in wirtschaftlicher, psychologischer, pädagogischer und medizinischer Hinsicht helfen. Das Projekt zielt darauf ab, die Möglichkeit von medizinischen Eingriffen zu gewährleisten, die nicht durch öffentliche Unterstützung abgedeckt sind, und manchmal zu Dienstleistungen und Behandlungen, die nicht im Land vorhanden sind.

Das öffentliche Gesundheitssystem ist immer sehr mangelhaft und weist zahlreiche Probleme auf, insbesondere im Hinblick auf das Leistungsspektrum und die begrenzte Anzahl der angebotenen Gesundheitsleistungen.

Die Absicht der Assoziation, die so weit wie möglich in einem Netzwerk mit den anderen sozialen Gegebenheiten des Territoriums zusammenarbeitet, ist es, bedürftige Familien durch die Deckung eines Teils der medizinischen Kosten zu unterstützen. Das Zuhörzentrum der Vereinigung hat die Aufgabe, den Dringlichkeitsgrad des um Hilfe ersuchenden Patienten anhand der sozioökonomischen Anfälligkeitskriterien der Familie und des Grades des medizinischen Notfalls zu beurteilen. Die Mitarbeiter des Hörzentrums haben auch die Aufgabe, mit den Gesundheitseinrichtungen des Landes und der Region in Kontakt zu treten. Wir bieten auch Hilfe beim Kauf von Medikamenten, insbesondere für Menschen mit chronischen Krankheiten.

Wir kümmern uns auch besonders um ältere Menschen, oft in Zusammenarbeit mit anderen in der Region tätigen gemeinnützigen Organisationen. In Palästina gibt es aufgrund der Zuwanderung so vieler junger Menschen und Familien zahlreiche Fälle von Verlassenheit und starker Einsamkeit unter älteren Menschen.

AKTIVITÄTEN

  • Hilfe bei chirurgischen Eingriffen
  • Medizinische Hilfe durch die Lieferung von Gutscheinen für den Kauf von Arzneimitteln für große Familien und ältere Menschen in Schwierigkeiten
  • Besuche nur bei älteren Menschen, bei Kranken zu Hause und psychologische Hilfe
  • Unterstützung der Tageskantine für ältere Menschen und Organisation von Aktivitäten (Physiotherapie und Freizeit)

Die Geschichte von Nabeela

Nabeela wohnt mit ihrer Familie in einer bescheidenen Wohnung in Bethlehem und ist die vierte Tochter eines Anstreicher und einer Hausfrau. „Wir hatten Sie bereits um Hilfe gebeten, um zwei unserer Kinder zur Schule zu schicken – erklärt der Vater – auf diese Weise konnten wir uns gut verstehen…

Aber dieses Jahr mussten wir uns eine neue schwere Herausforderung stellen: Nabeela, unserer 13-jährigen Tochter Jahre lang wurde ein ernstes Augenproblem diagnostiziert… Wir mussten für die Operation bis nach Jordanien in ein spezialisiertes Zentrum gehen“. In einem solchen Fall war unsere Hilfe von grundlegender Bedeutung. „Und er ist immer noch da“, sagt sein Vater berührt, „weil Nabeela eine ständige Überwachung braucht, also vielen Dank!“

BEGÜNSTIGTE

  • Kranke und alte Leute
  • Kinder mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten
  • Sozialarbeiter und Erzieher

UNTERSTÜTZEN SIE DAS PROJEKT IN Israel und Palästina

Förderung der Bindungen zwischen dem Heiligen Land und der Welt