Sabastiya: Ein neuer Reiseführer der von der Geschichte und der Schönheit des Dorfes in Samaria erzählt

Etwas mehr als 70 Seiten um Sabastiya kennen zu lernen: Ein einfacher Reiseführer der mit Fotos und Zeichnungen von Sandra Borgogno ergänzt wurde, um von der Geschichte und der Schönheit von Sabastiya zu erzählen und den Besuchern bei ihren Entdeckungen zu helfen.

Der Reiseführer ist auf Arabisch, Englisch und Italienisch erhältlich. Er wurde als Teil des Projekts ‚Sabastiya, die Früchte der Geschichte und das Gedächtnis an Johannes den Täufer‘ realisiert, das von ATS pro Terra Sancta dank der Unterstützung der Stiftung Cariplo durchgeführt wurde.  Besucher und Pilger finden den Reiseführer im Christian Information Center  in Jerusalem oder beim Informationszentrum und den Souvenirläden in Sabastiya.

Klicken Sie bitte hier, um das Booklet zu sehen

Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden
Zum Thema

Nur noch eine christliche Familie in Sebastia (September 2015)

Aufnahmefähigkeit einüben: Italienischkurs in Sabastiya erfolgreich beendet (August 2014)

Sabastiya, Gastgewerbe und Tourismus (Mai 2014)

“Work in progress“ im Gästehaus von Sabastiya (April 2014)

Die italienischen Konsuln von Jerusalem besuchen Sabastiya (März 2014)

Neues Leben für das Gästehaus von Sabastiya und für die Jugendlichen im Ort (Januar 2014)

Die Geschichte Sebastias als Kinderbuch (November 2012)

Sabastiya (November 2012)

Sabastiya erwartet Euch…in Crespellano (Italien)! (September 2012)

Mit einer Geste der Solidarität gedenkt man einem nahen Angehörigen zugunsten des Projektes in Sabastiya (August 2012)

Sabastiya: Marmelade für jeden Geschmack in dem Lebensmitteladen des Dorfes (Juli 2012)

Ein Unternehmer besichtigt die Projekte in Terra Santa (Juli 2012)

Ein bedeutender Tag für Sabastiya: Ein Abkommen wird unterschrieben, mithilfe dessen lokale Behörden dabei unterstützt werden, Projekte zum Bewahren des kulturellen Erbes durchzuführen (Juni 2012)

Ein großer Besucheransturm in Vicenza, um Sabastiya kennenzulernen (Mai 2012)

Ein besonderer Besuch des Projektes in Sabastiya (Mai 2012)

Kursteilnehmer aus Sabastiya berichten von ihren Erfahrungen und Eindrücken (April 2012)

Sabastiya: Die Jugend des Dorfes besucht Italienischkurse (März 2012)

Sabastiya: das neue Gasthaus ist unter den ersten Platzierungen auf TripAvisator (Februar 2012)

Vergangenheit und Zukunft treffen sich in Sabastiya: Die archäologische Restauration geht mithilfe von jungen Dorfbewohnern voran (Februar 2012)

Mosaiken, Kulturerbe und Beteiligung Jugendlicher in Sabastiya (Februar 2012)