Mai 2019

Sozialbericht 2018

Die Generalversammlung des Vereins pro Terra Sancta trat am 1 Mai in Jerusalem zusammen, um die Mitglieder über die starke Entwicklung des Vereins im vergangenen Jahr zu informieren und weitere Vorschläge für die Zukunft zu erläutern.

Auf der Tagesordnung: die Genehmigung des Haushaltsplans 2018 und die damit verbundene Darstellung der Quellen und Verwendungszwecke der Ressourcen. Anschließend führte er einen Dialog über die durch die italienische Reform des Dritten Sektors eingeführten gesetzlichen Änderungen des Vereins.

“Die Generalversammlung ist ein wichtiger Moment, um den Fortschritt von Projekten, Richtlinien für den Einsatz von Ressourcen und Aktivitäten im Zusammenhang mit der Mittelbeschaffung mitzuteilen“, sagte der Direktor der Vereinigung, Tommaso Saltini. “Und es ist auch eine wertvolle Gelegenheit, die Prioritäten und Bedürfnisse zu ermitteln, die mit dem Leben in der Obhut des Heiligen Landes verbunden sind.”

Eine Gelegenheit, über das vergangene Jahr zu sprechen und unser Engagement für das Land, das Gott am meisten geliebt hat, zu erneuern.

Laden Sie das Sozialbericht 2018 herunter!

Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden