Terra Sancta Museum, Jerusalem

Das Terra Sancta Museum, das erste Museum der Welt, das den Ursprüngen der Christenheit und der Erhaltung der heiligen Stätten gewidmet ist, wird von den Franziskanern der Kustodie des Heiligen Landes mit ATS pro Terra Sancta und dem Studium Biblicum Franciscanum gebaut.

Logo TSM

Was ist das Terra Sancta Museum?

Das Museum wird zur Zeit im Herzen der Heiligen Stadt, der Mutter aller Menschen, gebaut. Es besteht aus drei Abteilungem: Multimedia, Archäologie und Geschichte. Es wird eine Dauerausstellung von archäologischen Funden und Werken von außergewöhnlichem historischen und künstlerischen Wert sein, die die Franziskaner der Kustodie des Heiligen Landes im Laufe von fast achthundert Jahren gesammelt haben.

Das Terra Sancta Museum wird auch ein dynamisches kulturelles Zentrum, das den interkulturellen und interreligiösen Dialog fördert, indem es Erkenntnisse über die einmalige Geschichte dieses Landes vermittelt. Hier findet man die heiligen Stätten der drei großen monotheistischen Religionen der Welt. Hier teilen Menschen verschiedener Völker ihre Schicksale auf geheimnisvolle Weise seit Jahrtausenden.

Warum ein neues Museum?

Das Terra Sancta Museum geht auf Spurensuche zu den Wurzeln der Christenheit und dieses Landes, denn die Geschichte des Landes bezeugt die christliche Präsenz – wie auch die des Judentums und des Islam. Aber die christliche muss auf organische Weise veranschaulicht und besser bekannt gemacht werden. Die Christen, obwohl sie eine kleine Minderheit darstellen, sind seit eh und je eine lebendige und reiche kulturelle Präsenz. Sie haben einen erheblichen Beitrag geleistet zu dem Aufbau von Beziehungen, nicht nur mit der örtlichen Bevölkerung sondern auch mit vielen Gesellschaften auf der ganzen Welt. Erst jetzt wird diese Wirklichkeit bekannt und mit anderen Menschen geteilt.“ (Gespräch mit Pater Pierbattista Pizzaballa, Kustos des Heiligen Landes).

Unterstützen Sie das Terra Sancta Museum

Die Association pro Terra Sancta sammelt zur Zeit die notwendigen Gelder für den Bau des Museums, das zwischen Ende 2015 und Ende 2017 stufenweise eröffnet wird. Viele Spender aus aller Welt haben das Projekt schon unterstützt, aber wir brauchen mehr Mittel, um es fertigzustellen.

 

Sie können auch in Erinnerung an einen geliebten Menschen spenden, als Dank für eine empfangene Gnade, oder um den Namen Ihrer Familie, einer Firma oder einer anderen Organisation mit der Heiligen Stadt Jerusalem in Verbindung zu bringen.

 

Blättern Sie in der Informationsbroschüre zum Projekt (auf Englisch)

Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden