“Totaler Krieg in Aleppo!”: die letzten Neuigkeiten von den Brüdern in Syrien

Es war ein blutiger August für die Stadt Aleppo, wo die zahlreichen Truppen, die in den syrischen Konflikt involviert sind, um die endgültige Einnahme der Stadt kämpfen. Dem Observatorium für Menschenrechte zufolge gab es vom 31. Juli bis Ende August 327 Tote, darunter 76 Kinder und 41 Frauen.

Wie immer gibt es keine Elektrizität, und diesmal fehlt es auch an Wasser, schon wieder“, berichtete Ibrahim, der franziskanische Pfarrer der Pfarrei des Heiligen Franziskus, dem Radio Vatikan. „Alles kostet zu viel. In den letzten Tagen sind zwei Gebiete evakuiert worden. Viele Menschen mussten auf der Straße und in den Zelten zu schlafen und müssen es immer noch.

Die Gemeinschaft der Franziskaner tut jedoch weiterhin ihr Möglichstes, um den Menschen in Syrien zu helfen. „Es ist ein Wunder“, fährt der Bruder fort, „dass wir auch in diesem Monat die monatliche Ration an Hunderte, ja sogar Tausende von Familien schicken können, die in Not sind. Es ist ein Wunder und göttliche Vorhersehung.

Unterstützen wir auch weiterhin die Brüder bei ihrer Arbeit.

Hilf auch du den Menschen in Syrien!

 

Übersetzung ins Deutsche im Rahmen der PerMondo Initiative für ehrenamtliche Übersetzung von Dokumenten und Webseiten für NGOs und nicht profitorientierte Vereine. Leitung: Übersetzungsagentur Mondo Agit. Übersetzerin : Tamara Unterleiter

email whatsapp telegram facebook twitter