Januar 2011

Weihnachten und Musik: die Weihnachtskonzerte des Magnificats waren ein großer Erfolg

Es wird schwierig sein, die Mitternachtsmesse zu Weihnachten von 2010 in Bethlehem zu vergessen. Wir begannen mit den Vorbereitungen im September 2009 in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung des Orchesters für Heilige Musik der Accademia delle Opere (www.accademiadelleopere.it), die bereits ein Konzert mit Heiliger Musik im Mailänder Dom gegeben hatten und auch ein weiteres unter der goldenen Kuppel in Moskau planten. “Ich kann verstehen, dass Konzerte organisiert werden“ sagte P. Armando, der während unseres Treffens, organisiert von der Associazione Amici del Magnificat von Lugano (Schweiz), anwesend war. “Warum sollte man die Heilige Musik am Abgrund stehen lassen, wenn wir sie bei jeder Festlichkeit in unseren Kirchen vorführen?” Die Verantwortlichen Diego Montrone, Orchesterdirektor, Alberto Bramano, berühmter erster Violinist, Mirko Preatoni, Schlagzeuger und Präsident der Syncre srl, sind mit dem Gründer  der Comunione e Liberazione, Don Luigi Giussani, (“aufgewachsen in einem  armen, aber an Musik reichen Elterhaus”) seelenverwandt und gingen schnell auf das Angebot ein:  musikalisches Arrangement für die Mitternachtsmesse zu Weihnachten in Bethlehem, ein Programm mit den schönsten Weihnachtsgesängen und der Missa Sanct Jacobi von P.Armando Pierucci sowie für Sopran, Chor, Ensemble, Orgel und Orchester.

Die Darsteller? Beginnen wir mit der Solistin Eugenia Shirinians aus dem Konservatorium von St. Petersburg, die in 2008 den internationalen Gesangswettbewerb für Opernsänger “Elena Obraztsova” gewann. Ihre weiche, mächtige Stimme, die die anderen 120 anwesenden Mitfeiernden richtig überraschte, sodass alle Köpfe auf einmal zu ihr drehten, verschaffte gleich eine adäquate Stimmung.

Der Chor Magnifícat der Kustodie des Heiligen Landes verstärkt mit den Stimmen vieler Ehrenamtlichen, die aus Lombardei und Romagna kamen, und der Chor Yasmeen ( er gehört auch zu Magnifícat) gaben ihr bestes und waren durch die Wichtigkeit der Feierlichkeit, die versammelte Masse und die anwesenden Orchester in die richtige Stimmung versetzt.

Das alles war eine absolute Neuheit und wurde ins Leben gerufen, um “jeden Moment der musikalischen Schönheit des Lebens” zu teilen. Die Orchester der Accademia delle Opere, die aus Musikern nationaler und internationaler Ensembles mit hohem Prestige besteht, gab eine perfekte Ausführung. Und das alles ohne Geltungsdrang und ohne den Verlust der nötigen Virtuosität, die sie während des Konzerts mit den Darbietungen aus den Werken von Corelli, Vivaldi, Mozart  im Notre Dame Center von Jerusalem demonstrierten. “Wir kamen um euch zu helfen” erklärte Francesco Serra, der Logistikmanager “und um auch mit euch Gott zu ehren. Non nobis ist unser Slogan. Nicht unserer, Herr, nicht uns sondern Deinem Namen gib die Ehre” (Psalmen 115). Zum Orchester gehörten auch zwei Professoren des Institutes Magnificat: Tania Beltser (Violin) und Fabienne van Eck (Violoncello). An der Orgel stand P. Armando Pierucci, dirigierten: Diego Montrone und Hania Soudah Sabbara.

Der Veranstalter:

Syncre srl ist der Veranstalter. Syncre srl wurde ins Leben gerufen, um internationale Projekte durch Kunst und Kultur zu fördern, deren Ziele von den Unternehmern hoch angesehen und geteilt sind.

Ihnen und auch  allen anderen Teilnehmern, die dabei halfen, das  wunderschöne Weihnachtskonzert 2010 in Bethlehem zu realisieren, geht ein großes Dankeschön vom Magnifícat, der Kustodie des Heiligen Landes und der Kirche von Jerusalem.

Quelle: www.custodia.org/magnificat

 

Empfehlen facebook twitter google pinterest drucken Senden
Zum Thema

Magnificat, Musik in der Heiligen Stadt (April 2014)

Aus dem Heiligen Land die besten Wünsche für die Heilige Weihnacht und für ein glückliches Jahr 2014 (Dezember 2013)

Adventsinitiative: Hoffnung für die Kinder, die in der heutigen Zeit in Betlehem geboren werden (Dezember 2013)

Der Chor des Magnifikats (singt) zusammen mit dem Chor Clarière des Konservatoriums der Italienischen Schweiz zur Weihnachtsmesse (Dezember 2012)

Bethlehem: Hoffnung für eine bessere Zukunft für benachteiligte Kinder (Dezember 2012)

Physiotherapie für betagte Frauen in Betlehem (Dezember 2012)

Magnificat, Musik in der Heiligen Stadt (November 2012)

„Weihnachten – Rückkehr zu den Ursprüngen“: die Kampagne zugunsten von Betlehem (November 2012)

Warten auf die Weihnachtskampagne: die Band “The Sun” im Heiligen Land (Oktober 2012)

Hilfe für Bethlehem: ein Angebot für Unternehmen, um sich auf Weihnachten vorzubereiten (Oktober 2012)

Rom: Ein Klavierkonzert zur Unterstützung der Christen in Jerusalem (September 2012)

Im Mai erklingt Musik in Jerusalem: „MOM – Das Magnificat Open Music“ (Mai 2012)

Kleine Gesangstalente stellen sich in Jerusalem vor: Konzert “The Magic Lamp” (März 2012)

Eine Orgelkonzertreihe des Magnificats (September 2011)

Das Magnificat aus Jerusalem beim Giffoni Filmfestival (August 2011)

Andrea Bocelli singt mit dem Magnificat, der Musikschule der Kustodie des Heiligen Landes (Juni 2011)

Der Adria-Mittelmeer-Preis wird mit Pater Pieruccis Magnificat eröffnet und geschlossen (Juni 2011)

Dank der Unterstützung von ATS Pro Terra Sancta stehen bei der Magnificat-Musikschule nach Kammermusik auch Sakralmusik-Konzerte im Programm (Mai 2011)

Die erste Ausgabe von „MOM“ – Magnifikat Open Music – startet dank der Hilfe von ATS pro Terra Sancta im Mai (Mai 2011)

Der Stella Nova Chor unterstützt das Magnifikat beim Heiligen Oster-Ereignis (Mai 2011)