Zypern: Die Renovierungsarbeiten des Terra Sancta College in Nikosia schreiten voran

email whatsapp telegram facebook twitter

Cyprus schoolSeit einigen Jahren schon unterstützt ATS pro Terra Sancta die Anwesenheit der Christen auf der gepeinigten Insel Zypern. Die schwierige, mitunter schmerzhafte Teilung in griechisch-zypriotische Christen und türkisch-zypriotische Muslime schadet in besorgniserregender Weise dem immensen christlichen Kulturerbe im besetzten Norden, ganz zu schweigen von dem Leid der örtlichen Bevölkerung.

Bruder Carlos, der in Nikosia lebt, erzählt uns von dem Projekt und wie die Renovierungsarbeiten am Terra Sancta College, der ältesten Schule der Insel, von den Brüdern 1646 gegründet, vorangehen. Das jetzige Gebäude stammt aus den 50er Jahren und erfordert dringend notwendige Restaurierungsmaßnahmen, die auch die Kapazität des Gebäudes erhöhen sollen. Die Schule beherbergt etwa 500 Schüler, von der Vorschule bis zum Gymnasium.

“Das Terra Sancta College von Nikosia begann als eine Art Erziehungszentrum für die Jugendlichen der Insel-Pfarreien, und peu à peu wuchs es bis etwa 1646 zu einer Institution mit festen Strukturen heran. So wurde es zu einer der ersten Erziehungsinstitutionen von Zypern. Wir erinnern uns: In dieser Zeit war die Insel unter der Herrschaft der Ottomanen, die von 1570 bis zur Ankunft der Engländer im Jahre 1870 währte.

Der Sitz des Colleges wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts von der Altstadt Nikosias verlegt, in einen Bezirk außerhalb des Zentrums. Von dort erwarben die Franziskaner Brüder, angeleitet von Bruder Massimino, in der Gegend der Akropolis ein Stück Land, um das neue Collegee zu bauen. Zu dieser Zeit war die Akropolis noch weit entfernt vom Zentrum der Stadt, es war eine verlassene Gegend voller Höhlen, nicht eben leicht zu erreichen. Wer hätte gedacht, dass 50 Jahre später die „neue Stadt“ so sehr an das College herangewachsen wäre, dass sich das College nun gleichsam im Finanzzentrum befindet?

Zur gleichen Zeit wurden das College von Amman in Jordanien und das von Aleppo in Syrien gegründet. Seit dieser Zeit ist die Bausubstanz unverändert, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass die Säulen wie auch das Fundament sehr solide gebaut sind. Mit der Zeit aber war es notwendig geworden, das Gebäude sicherer zu machen. Vor einigen Jahren nun hat die Planung zur Restaurierung des Gebäudes begonnen, die nun seit circa zwei Monaten in die Tat umgesetzt wird.

Die Arbeiten sind in vier Phasen unterteilt, die die Anwesenheit der Studenten in der Schule berücksichtigen. Man schätzt, dass die Arbeiten etwa 2014  abgeschlossen werden können. Um den laufenden Unterricht nicht zu stören, wurden Klassenräume in Räumen eingerichtet, die sonst keine Verwendung fanden: Büroräume, die alte Krankenstation, das Theater usw. Die Arbeiten dieser ersten Phase werden bis Ende September andauern.

Ich lege großen Wert darauf, zu betonen, dass dieses Projekt niemals realisierbar gewesen wäre ohne die Hilfe zahlreicher Personen, die die Missionen der Franziskaner im Heiligen Land unterstützen. Die Gemeinschaft von Terra Sancta College Nicosia dankt Euch.”

Die Arbeit der Franziskaner in Zypern wird in besonderer Weise unterstützt durch die Großzügigkeit vieler kleiner privater Förderer.

Spende auch Du und unterstütze damit die Franziskaner-Gemeinschaft auf Zypern.

***

[nggallery id=147]