Ein Ferienlager für die Kinder Bethlehems

email whatsapp telegram facebook twitter

Am Freitag den 29. Juni ging das katholische Ferienlager in Bethlehem zu Ende. Es wurde im Rahmen des Projektes „Nothilfe: Bildung in den Palästinensischen Autonomiegebieten, Jerusalem, Bethlehem und Jericho“ durch das italienische Außenministerium in Zusammenarbeit mit ATS Pro Terra Sancta und der AVSI Stiftung gefördert.

Rund 200 Kinder im Alter von 7 bis 13 besuchten das Lager. Den ganzen Juni über erwartete sie eine Fülle von Aktivitäten und Veranstaltungen: von kleinen Versuchsreihen, über Tanzkurse, Gesang, Theater bis hin zum Planschen im kostbaren Nass.

Das Ferienlager wäre nicht ohne die Hilfe der 45 freiwilligen Helfer möglich gewesen, die die franziskanischen Mönche bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltungen tatkräftig unterstützten

Das Leben in Bethlehem ist von der schwierigen sozio-politischen Situation gezeichnet. Kinder leiden ganz besonders hierunter. Die Möglichkeit diesem Alltag zu entfliehen ist von unschätzbarem Wert. Aus diesem Grund unterstützt ATS Pro Terra Sancta auch weiterhin Projekte wie das katholische Ferienlager.

***

[nggallery id=152]