Erinnerungsspenden

Wenn wir uns als Wohltäter an der Arbeit beteiligen, die Heiligen Stätten mit einer Spende zum Gedenken an einen geliebten Menschen zu pflegen und zu erhalten, können wir die Orte, an denen Jesus lebte, erhalten und verbessern, vor allem aber ist es eine Geste der Großzügigkeit von großem Wert, die es uns Unterstützung der Arbeit der Franziskanermönche der Kustodie des Heiligen Landes ermöglicht, indem man für den Reich Gottes und bei der Bewahrung des irdischen Jerusalems zusammenarbeiten, die ein Vorspiel zum himmlischen Jerusalem ist.
Hier wird der Name Ihres geliebten Menschen für immer in der heiligen Stadt von Jerusalem in Erinnerung bleiben:

  • Mit einer Spende von bis zu 5.000 Euro erhalten Sie einen Erinnerungsbrief aus dem Heiligen Land und der Name Ihres Familienmitglieds wird im Buch der Wohltäter des Heiligen Landes vermerkt, das sich im Historischen Archiv des Klosters San Salvatore befindet, das seit 800 Jahren alle Dokumente der Kustodie des Heiligen Landes enthält.
  • Mit einer Spende von 5.000 Euro wird der Name Ihres geliebten Menschen vor dem goldenen Stein in Jerusalem gehauen. Sie erhalten eine Kopie in einem Schuber zur Erinnerung an Ihre Geste von Solidarität und der Name Ihre Geliebte wird im Buch der Wohltäter geschrieben.
  • Mit einer Spende von mehr als 10.000 Euro wird der Name Ihrer Geliebte auf einer Tafel in Erinnerung bleiben, die im Kloster der Flagellation im Herzen der Altstadt von Jerusalem angebracht wird.

 

Um Informationsmaterial zu erhalten und eine Erinnerungspenden zu machen, wenden Sie sich an sostenitori@proterrasancta.org
Telefon +39 02 6572453, fragen Sie nach Teresa oder Francesca.

email whatsapp telegram facebook twitter