Ein Unternehmer besichtigt die Projekte in Terra Santa

email whatsapp telegram facebook twitter

Galateri atsVon Freitag, dem 29. Juni bis Sonntag, 1. Juli, hat ein befreundeter Mailänder Unternehmer, Marco Galateri aus Genola (Italien), Jerusalem besucht. Als Experte für alte Bücher und Bücherfreund war er ganz besonders interessiert an den alten Reiserouten von Terra Santa. Eine reiche Sammlung an diesen Bänden befindet sich in der Bibliothek der Kustodie von Terra Santa, beim Konvent von San Salvatore, und auch in der Bibliothek des Studium Biblicum Franciscanum. Während seiner Zeit in Jerusalem hat er eine Vielzahl an Büchern gesichtet und sich über das Projekt “Bücher, Brücken des Friedens” informiert, die Texte und deren Katalogisierung studiert und auch die Inkunabeln aus dem alten Bibliotheksfundus mit antiken Werken.

Darüberhinaus hat er die unterschiedlichen Aktivitäten und Projekte von ATS pro Terra Sancta kennengelernt: während seines Aufenhaltes hat der das Archäologische Museum des Studium Biblicum besichtigt und die Baustelle zu den Restaurierungsarbeiten des Mosaikes in der Basilika zu Gethsemani gesehen. In Sabastiya hat er auch die archäologische Seite erlebt und alle Aktivitäten zur kulturellen Förderung und Entwicklung der örtlichen Gemeinde. Marcos stetiges und aufmerksames Interesse war eine besondere Würdigung der Arbeit von ATS pro Terra Sancta, die immer bereit ist, Freunden ihre Projekte vorzustellen, die ein Interesse daran haben, das Stück Erde zu unterstützen, auf dem Jesus gelebt hat.

***

[nggallery id=153]