Neue Aktivitäten im Programm der Musikschule in der Altstadt von Jerusalem

email whatsapp telegram facebook twitter

MagnificatEs gibt im Herzen der Jerusalemer Altstadt einen Ort, an dem sich Christen, Juden und Muslime im Namen der Musik treffen: es ist das Magnificat, die Musikschule der Kustodie des Heiligen Landes, wo Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten und Ethnien zusammen lernen und musizieren. Die Musikschule des Heiligen Landes, die eine professionelle Vorbereitung auf die hohen Ansprüche in den Bereichen Konzert und Didaktik anbietet, ist bei den wichtigsten Veranstaltungen des liturgischen Jahres der Christen im Heiligen Land vertreten.

Die in einem traditionsreichen Ort befindliche Schule wird dank der Mitarbeit des Konservatoriums von Vicenza modernisiert und neu gestaltet. Die Zusammenarbeit der beiden Institutionen ermöglicht den jungen Musikern des Heiligen Landes einen international anerkannten didaktischen Lehrgang zu absolvieren und nach Beendigung des Studiums ein Diplom des Konservatoriums zu erhalten. Des Weiteren wird die Bibliothek der Jerusalemer Schule im Rahmen eines Projektes aufgeräumt und zu einer so genannten „Musikbibliothek“ erweitert. Sie soll nicht nur den jungen Einwohnern Jerusalems und der anliegenden Provinzen als Bildungsort dienen, sondern auch einen Raum für musikalische Versuche auf fortgeschrittenem Niveau schaffen. Die Ausbildung und die Experimente verlaufen hauptsächlich über IT-Technologie, da man versucht von den vielen Möglichkeiten zu profitieren, die die Computer heute auch im musikalischen Bereich bieten. Außer in Jerusalem wird es noch Institute in Nazareth und Bethlehem geben. Die Bibliotheken erlauben die Erschaffung von Bildungs- und Studienorten, an denen neue musikalische Versuche durchgeführt sowie musikalische Spezialeffekte ausgearbeitet werden können und an denen man das musikalische und kulturelle Erbe der Region organisiert und pflegt.

***