Bethlehem: Erfahrungen zweier Volontäre im Kindergarten der Antonian Charitable Society

Asilo Società Antoniana BetlemmeEinen Monat als Volontär in Palästina: Es ist ein Geschenk, das zwei junge Italiener mit ATS pro Terra Sancta teilen wollten. Jetzt streichen sie in Bethlehem eine Grundschule an, die von der Antonian Charitable Society unterhalten wird.

Diese Arbeit wurde unter der präzisen Leitung von Ramy, einem palästinensischen Maler, und mit Hilfe der Lehrerinnen  Naheda, Manal und Magee ermöglicht. “Nach viel Theoretischem kam der Moment, sich in der Praxis zu erproben“, erzählt lachend Andrea, ein 25-jähriger Italiener, der gerade sein Jurastudium an der Katholischen Universität in Mailand abgeschlossen hatte. „Ich war schon als Pilger zweimal im Heiligen Land, aber diesmal wollte ich mich direkt  für die palästinensische Gesellschaft einsetzten“. “Es war eine sehr wertvolle Erfahrung“, fügt Gregorio hinzu, ein junger Journalist, der ebenfalls vor kurzem seinen Master an der Katholischen Universität abgeschlossen hat. „Wir hatten viel Freude uns mit den Kindern des Kindergartens zu beschäftigen; wir konnten helfen und gleichzeitig haben wir tiefe Einblicke in die soziale Dynamik eines Landes erhalten, das so schön, wie kompliziert ist.

Heute sind die neun Zimmer des Kindergartens in Bethlehem komplett renoviert und beherbergen 25 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 5 Jahren, die aus katholischen, christlich-orthodoxen und muslimischen Familien kommen. „Volontäre aufzunehmen ist uns immer eine große Freude“, sagt Naheda, Erzieherin im Kindergarten seit 8 Jahren, „wir hoffen, dass sich in Zukunft immer mehr junge Menschen dafür entscheiden uns zu helfen. Palästina braucht auch ihre Unterstützung.

***

[nggallery id=145]

email whatsapp telegram facebook twitter