Franziskanerbibliothek von Jerusalem: die Katalogisierung wird weitergeführt

Innerhalb des S.Saviour Klosters, im Herzen des christlichen Viertels der Altstadt von Jerusalem, befindet sich  die Bibliothek der Franziskaner der Kustodie des Heiligen Landes. Dort wird, zwischen den wertvollen Manuskripten und den wunderschönen Sammlungen antiker Bücher, die Katalogisierung weitergeführt – um genau zu sein, die Katalogiesierung der Bücher aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

Die Arbeit, die nun schon seit einigen Monaten weitergeführt wird, sieht vor, einen detaillierten Katalog zu schaffen, in dem alle wichtigen Daten und Informationen zu dem Restaurierungsstatus und der Herkunft jedes einzelnen Buches aufgeführt sein wird.   Damit soll leichter und präziser die Geschichte der Bücher und die der Bibliothek nachvollzogen werden können.

Das Projekt wird von ATS pro Terra Sancta  im Rahmen des Großprojektes “Die Geschichte des Heiligen Landes“,  sowie von der Kustodie des Heiligen Landes, dem Forschungszentrum der Katholischen Universität Mailand (Centro di Ricerca Europeo Libro Editoria Biblioteca dell’Università Cattolica di Milano),  der St. Saviour Bibliothek und der Bibliothek des Studium Biblicum Franciscanum unterstützt.

Der Katalog, der im nächsten Jahr in gedruckter Form erscheint, wird ein wichtiges Instrument für Gelehrte und Forscher nicht nur in Jerusalem, sondern auf der ganzen Welt darstellen, da er eine detaillierte Übersicht über die Bücher, die in dieser Bibliothek verfügbar sind, ermöglicht. Von großem Interesse sind zum Beispiel einige sehr seltene Sammlungen, wie jene, die den Reisen und Reiseberichten durch das Heilige Land vom 15. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit gewidmet sind.

***

[nggallery id=109]


email whatsapp telegram facebook twitter